Iveco-Service Kit – Transporthilfe

Der Kunde:

Eberspächer Exhaust Technology GmbH & Co.KG

 

Die Aufgabe:

Aufgabe war es, eine umweltfreundliche Transporthilfe zu konstruieren, um im innerbetrieblichen Verkehr Motor-Bauteile von A nach B zu transportieren. Vorher lagen die Bauteile lose auf der Palette und wurden gebändert, damit sie nicht runter fallen. Für gewöhnlich lag ein einzelnes Bauteil auf einer Palette; diese war dadurch nicht mehr stapelbar, nahm Platz weg und das Bauteil war schwer zu händeln, da dieses mit einem Kran gehoben wird.

 

Die Lösung:

Die Lösung ist ein Deckel und ein Boden mit der jeweiligen Lochaussparung des Bauteils im stehenden Zustand. Jetzt passen zwei Bauteile stehend nebeneinander auf Palette. Der Deckel und der Boden schließen bündig mit der Palette ab. Das Bauteil wird in den Boden gestellt; der Deckel kommt oben drauf. Durch die Lochaussparungen von 50 mm und 75 mm Tiefe wird das Bauteil selbsttragend gehalten. Zudem ist die Palette durch die gerade Oberfläche nun stapelbar.